Cover Epigenetiktext

Geerbte Probleme lösen – Epigenetik trifft uns alle: Wie ich lernte (m)eine Demenz zu verhindern: Erfahrungsberichte zu Epigenetik und Diabetes, Ängsten

Frauke Teschler

Erbliche Belastungen kann man lösen! Hier erfahren Sie, wie sie entstehen und wie man sie lösen kann

Verfügbar als:

E-Book: 5.80

Überblick

50 Seiten

Die gute Nachricht der Epigenetik ist: Wir können unser Erbgut ändern, wir müssen einer erblichen Belastung nicht ausgeliefert sein.

Dass und wie wir unerwünschte und hinderliche Informationen im Erbgutes revidieren können, ist eine wunderbare Errungenschaft, die die Autoren anhand der Auseinandersetzung mit epigenetischen / familiär bedingten Phänomenen, wie Diabetes, demenziellen Erkrankungen, Ängsten, Lernproblemen und mehr erstmalig vorstellen.

Aus ihrer langen körpertherapeutischen Praxis berichten sie über die Hintergründe von Familienerkrankungen, zeigen auf, wie sie entstehen und entwickeln eine Perspektive, sie zu lösen.

„Wir können wahrscheinlich noch kaum ermessen, was alles erreichbar sein wird, wenn wir Menschen uns dieser Möglichkeit erst einmal völlig bewusst geworden sind, gelernt haben, sie zu beherrschen und mit ihr umzugehen.“

 

Inhalt

Vorab
Die Begriffe       
Wie ich lernte, (m)eine Demenz zu verhindern
Die Epigenetischen Inkarnationen
Die frohe Kunde der Epigenetik: Das Erbgut ist veränderbar!
Was ist eine genetische Prädisposition?
So entstehen epigenetische Inkarnationen – ein Überblick
So wirken epigenetische Inkarnationen – ein Überblick
Die gesundheitliche Relevanz epigenetischer Inkarnationen
Epigenetisch / erblich bedingter Diabetes muss kein „Schicksal“ bleiben!         
Lebensbereiche, die von epigenetischen Inkarnationen beeinflusst werden
Was kann ich tun, wenn ich befürchte, von epigenetischen Inkarnationen betroffen zu sein?
Über die Autoren
Kontakt & Links
Literaturtipps und Quellen zum Thema Epigenetik
Literatur zur Reinkarnationstherapie / Inkarnationsarbeit

 

 

Stimmen zum Buch

Ich habe dieses Buch mit Genuss gelesen und schätze an ihm den sehr praktischen, logisch-nachvollziehbaren Zugang, vor allem aber, dass die Autoren dem Leser zeigen, was er selbst – selbstverständlich zunächst unter verantwortungsvoller Anleitung – zu tun imstande ist: sich selbst zu helfen! Eine fast unerhörte Erkenntnis im Zusammenhang mit Epigenetik, finde ich, und bisher ungeahnte Möglichkeiten der Prävention von Krankheiten und Co.
Meike

Dieses Buch ist der Hit. Es beschreibt, dass und wie es möglich ist Prädispositionen zu bestimmten Krankheiten auf energetischem Wege, ohne Genmanipulation zu lösen. Ganz selbstverständlich wird erklärt welche Hintergründe zu den Erbgutveränderungen führen können und wie sie bereinigt werden, belegt durch viele Beispiele. Mir gefällt dieser emanzipatorische Ansatz: selber dafür sorgen zu können sein Erbgut bewusst und zielgerichtet zu beeinflussen.
Esther

Mehr anzeigen 3

Kauf das Buch!

Das Buch kann auch unter der ISBN im Buchhandel bestellt werden.

Cover Epigenetiktext